Schön, dass du mich besuchst. Gerne führe ich dich durch Louisa’s Programm. 

Hier bei uns haben Kinder ab 3 Jahren ihre Freude. Es gibt ganz unterschiedliche Kurse - von musikalischer Früherziehung über Rhytmus- und Tanzkurse für verschiedene Altersgruppen bis hin zum Querflötenunterricht.

Schau' dich am Besten hier auf dieser Seite um :)

“Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten.” Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

Das Musizieren in der Gemeinschaft -- besonders mit gleichaltrigen -- bereitet Kindern viel Freude. 

Zusätzlich können neue Freunde gewonnen und neue Erfahrung gemeinsam mit der Gruppe gemacht werden. Beim gemeinsamen Musizieren, dem Umsetzen von Tönen in Bewegung, mit der eigene Begeisterung und Freude wird der eigentliche  “Lernprozess” zum großen Spiel.

Lieder mit Spaß und Begeisterung lernen und das Musizieren werden zu einem wiederkehrenden Erfolgserlebnis.

 

Bei uns bekommen Kinder die Möglichkeit unterschiedliche Instrumente, Rhythmen sowie Lieder aus verschiedenen Kulturen kennen zu lernen. Sie wecken die Begeisterung für die Wissbegierigkeit und stets neues auszuprobieren. Nebenbei wird der Geist angeregt und die Konzentrationsfähigkeit aus der intrinsischen Motivation am Lernen gefördert — ja, Lernen macht Spaß!.

Kinder entdecken in Louisa’s Musikatelier die große Welt der Musik, Rhythmen und Bewegungen. Dazu nutzen die Kinder nicht nur Instrumente, sondern lernen wie der eigene Körper und die eigene Stimme als spannender Klangkörper funktioniert. Dabei wird auch die Sprachentwicklung gefördert und weiterentwickelt — und das schon für die ganz Kleinen.  Außerdem lernen Kinder auch sich selbst besser kennen und entfalten durch unser Programm ihre ganz einzigartige Persönlichkeit. 

Das ist Louisa!

Nun darf ich euch Louisa vorstellen, die Gründerin und Leiterin von Louisa’s Musikatelier. Musik hat ihr Leben schon seit frühester Kindheit bestimmt. Der frühe Kontakt mit dem Klavier und zahlreiche Konzert- und Opernbesuche mit ihrer Familie hat ihre große Passion zur Musik verstärkt. Als Vierjährige wurde sie im Musikverein Germania Steinau e.V. Teil der „Rhythmik-Gruppe“, einem Musikalischen Früherziehungs-Programm mit viel Bewegung.

Schon vor Schulbeginn hat sie begonnen, Blockflöte zu spielen. Später hat sie zusätzlich das Erlernen des Querflötespiels aufgenommen. Darüber hinaus hatte Louisa bereits seit ihrer Jugendzeit Unterricht im Klarinette- und Klavierspiel. Seit dem Jahre 2010 trägt sie schließlich selbst Lehrtätigkeiten im Instrumentalbereich, wobei sie hauptsächlich Querflötenschüler unterrichtet

Nach Erlangen ihrer Hochschulreife absoliverte sie ein Musik-Studium an der Musikakademie „Toneheim Folkehøgskole“ in Hamar, Norwegen. Dort belegte sie neben ihren Hauptfächern „Klassische Musik (Querflöte und Gesang)“ ein pädagogisch therapeutisches Programm: Sie betreute intensiv Menschen mit Handicap, übernahm eine Patenrolle zu einer (geistig und emotional leidenden), an frühkindlichen Autismus erkrankten Mitstudentin. Sie eignete sich theoretisches als auch praktisches Wissen in musiktherapeutischen Fächern an, um Kinder, Senioren und Menschen mit Handicap durch Musik zu unterstützen. In dieser Zeit wurde ihr besonders bewusst, dass sie über die Musik einen wertvollen Zugang zu Menschen finden kann, um dann auch therapeutisch und pädagogisch helfen zu können.

Schließlich fügte sie ein Studium zur integral-therapeutischen Musikpädagogin am Campus Naturalis (Frankfurt/Main) hinzu.

Durch ihre Leidenschaft an verschiedenen Sprachen hat sie bisher auch Kindern, in spielerischer Kombination mit Musikalischer Früherziehung, den Zugang zu Fremdsprachen geöffnet.

Musik-pädagogisches Wirken im Umkreis:

·    Antoniusheim (Fulda)

·    Kindergarten „Kindervilla Kunterbunt“ (Schlüchtern)

·    Kindertagesstätte „Sternenfänger“ (Schlüchtern)

Kindergarten “St. Michael” (Künzell/Fulda)

·    Musikschule „Ebert“ (Fulda)

·    Musikschule „Klangfüchse“ (Schlüchtern)

·    Musikzentrum „St. Michael“ (Hainstadt)

·    Psychatrische Abteilung „Eichhof“ (Lauterbach)

· Musikschule Stadt Schlitz (Schlitz)

MEIN KONZEPT

Uns begeistert und berührt die Arbeit mit Kindern. Aufgrund von vielerlei Hinsicht sind wir von der Kombination von Elementarerziehung und Musik überzeugt: Kinder zeigen bereits früh Reaktion auf Musik. Noch bevor sie überhaupt reden können, beobachten wir oft Kinder dabei, wie sie sich rhythmisch zu Musik bewegen und sogar singen.

Musik gilt als unterstützend beim Erlernen und der Entwicklung. Durch die Konfrontation des Kindes mit Musik werden motorische, musikalische und sprachliche Fähigkeiten gestärkt. Dabei ergibt sich eine Vernetzung der Fähigkeiten, da die musikalische, sprachliche und motorische Entwicklung bis zu einem Alter von ca. 5 Jahren untrennbar miteinander verwoben sind. 

Musik und Bewegung

Die Musik ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Wesens. Fast alle Kinder empfinden eine unbändige Freude beim Musizieren.

Die Kinder werden in allen Kursen auf besonders spielerische Weise an die Musik herangeführt.

Inhalte sind hier u.a. das Singen von traditionellen deutschen, neueren deutschen Liedern sowie Lieder aus verschiedenen Kulturen, dieWahrnehmung und das Erleben sowie das Experimentieren des eigenen Körpers als Instrument (z. B. klatschen, stampfen, schnipsen usw.) und das Kennenlernen von verschiedenen  Schlaginstrumente (z. B. Rasseln, Klanghölzer, Trommeln, Triangeln).

Im Fokus steht auch das Schulen des eigenen Gehörs.

Das intensivere Kennenlernen von verschiedenen Schlaginstrumenten findet in den Kursen “Percussion Kids”  und “Rhythmus Abenteurer” statt. 

Im Vordergrund steht außerdem:

 · Die Verbesserung von Sprache, Motorik, Wahrnehmung, Konzentrationsfähigkeit

· Die Anregung der kindlichen Fantasie

· Das Experimentieren von Instrumenten inklusive der Orff-Instrumente

· Rhythmen, Melodien und Töne eigenständig erzeugen – kreative Entwicklung

 

Alter: 3 bis 5 Jahren

Gruppengröße: maximal 8 Kinder

Unterrichtsdauer: 45 Minuten

Kursbeginn: fortlaufender Kurs (Einstieg jederzeit möglich). Kostenlose Probestunde am nach telefonischer und schriftlicher Anmeldung.

Wann: Termine der Kurse werden nach Absprache mit allen Interessenten nach den Schnupperstunden bekannt gegeben.

Alter: 6 bis 9 Jahren

Gruppengröße: max. 8 Kinder

Unterrichtsdauer: 60 Minuten

Kursbeginn: fortlaufender Kurs (Einstieg jederzeit möglich). Kostenlose Probestunde am nach telefonischer und schriftlicher Anmeldung.

Wann: Termine der Kurse werden nach Absprache mit allen Interessenten nach den Schnupperstunden bekannt gegeben.

Inhalt: Siehe Inhalt Allgemein. Der Unterschied zu den Musik Kätzchen ist der höhere Schwierigkeitsgrad und neue Herausforderungen entsprechend der Entwicklung der Kinder. 

Tanz und Musik

Mit liebevoller und kompetenter Anleitung wird das Kind in seiner Kreativität, Musikalität, Individualität und Koordinationsfähigkeit gefördert. Körper- und Rhythmusgefühl werden unterstützt. Im Kurs wird sich dein Kind mit der Musik und der Fantasie seiner natürlichen Bewegungslust ausleben.

Der Spaß und die Freude stehen im Vordergrund. Zudem sollen die Kinder die Möglichkeit haben, sich bei Bedarf auszutoben.

Neue Bewegungsarten und -formen werden ausprobiert und damit experimentiert, für ein gutes Körpergefühl und Selbstbewusstsein.

Ziel ist es:

· Das Lernen, aufmerksam auf Musik zu hören (Rhythmus- und Takt).

· Tanzspiele in der Gruppe, ideal für das Gemeinschaftsgefühl und die Erfahrung, ein Teil der Gruppe zu sein.

· Das Erfinden kreativer Tänze.

· Das Hören und Anregen durch Geschichten, Bilder und Klänge.

· Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit.

· Das Erlernen von verschiedenen kleinen Tänzen.

· Die Kindern tanzen, spielen und lernen in der Gruppe individuell auf kind- und altersgerechte Weise.

 

Alter: 3 bis 5 Jahren

Gruppengröße: maximal 8 Kinder

Unterrichtsdauer: 45 Minuten

Kursbeginn: fortlaufender Kurs (Einstieg jederzeit möglich). Kostenlose Probestunde nach telefonischer oder schriftlicher Anmeldung.

Wann: Termine der Kurse werden nach Absprache mit allen Interessenten nach den Schnupperstunden bekannt gegeben.

Rhythmik geht vom natürlichen Bedürfnis des Menschen aus und vermittelt Lernprozesse in den Bereichen Wahrnehmung, Kommunikation und kreatives Gestalten. Im Dialog von Musik und Bewegung werden Fantasie und Kreativität, sowie nonverbale und verbale Kommunikation gefördert.

In allen Kursen geht es um die Förderung der Persönlichkeit, die  Wahrnehmung, das Körperbewusstsein und die eigene Kreativität der Kinder.

Musikalische Vorkenntnisse für die rhythische Entdeckungsreise sind nicht erforderlich.

Unsere Kurse rund um die Welt der Rhythmik richten sich an Kinder in zwei verschiedenen Altersstufen, wobei die Übergänge fließend sind.

Kinder haben viel Spaß durch Bewegung, Sprache, Musik und den Umgang mit verschiedenen Instrumenten.

Was wird im Kurs gelehrt? 

· Schulen von rhythmisch-musikalischen Fertigkeiten

· Rhytmusgefühl und das Erlernen von Sozialkompetenzen

· Das Kennenlernen von Klänge und Rhythmen

· Das Ausprobieren und experimentieren von unterschiedlichen Rhythmusinstrumenten ist ein unvergessliches Gemeinschafts- und Erfolgserlebnis

· Die Motorik und Sensibilität werden geschult

· allgemeine musikalische Fertigkeiten werden gelehrt

· Konzentrations-, Merkfähigkeit und Körperkoordination werden verbessert

Wir lernen Trommel-, Ryhtmusspiele und Trommel-Lieder

 

Alter: 3 bis 5 Jahren

Gruppengröße: maximal 8 Kinder

Unterrichtsdauer: 45 Minuten

Kursbeginn: fortlaufender Kurs (Einstieg jederzeit möglich). Kostenlose Probestunde am nach telefonischer und schriftlicher Anmeldung.

Wann: Termine der Kurse werden nach Absprache mit allen Interessenten nach den Schnupperstunden bekannt gegeben.

Alter: 6 bis 9 Jahren

Gruppengröße: maximal 8 Kinder

Unterrichtsdauer: 60 Minuten

Kursbeginn: fortlaufender Kurs (Einstieg jederzeit möglich). Kostenlose Probestunde am nach telefonischer und schriftlicher Anmeldung.

Wann: Termine der Kurse werden nach Absprache mit allen Interessenten nach den Schnupperstunden bekannt gegeben.

Inhalt: Siehe Inhalt Allgemein. Der Unterschied zu den Percussion Kids ist der höhere Schwierigkeitsgrad und neue Herausforderungen entsprechend der Entwicklung der Kinder. 

Querflötenunterricht

Du willst mit Spaß und Erfolgserlebnis ein Meister auf einem Instrument werden? 

Aktuell bieten wir Querflötenunterricht für Anfänger & Fortgeschrittene, Jung und Alt an. 

Ohne ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten fällt es aufwachsenden Kindern schwerer, soziale Empathie gegenüber anderen zu entwickeln. Sozialkompetenzen im Umgang mit sich selbst können daher durch den Einzel-Musikunterricht gestärkt werden:

 Selbstwertgefühl

Musizierende erfahren Bestätigung bei Erfolgen und lernen, dass sich Engagement auszeichnet.

Selbstvertrauen

Durch das Lesen von Noten, das Spielen eines Instruments werden die eigenen Fähigkeiten ausgebaut.

Selbstbeobachtung

Niederlagen gehören zum Musiker-Alltag dazu. Im Musikunterricht lernen wir, wie man diese überwinden kann.

Eigenverantwortung

Zum Musikunterricht gehört maßgeblich, dass jeder lernen möchte.

Selbstdisziplin

Verbesserungen im Umgang mit dem Instrument oder beim Singen entstehen nur durch zielstrebiges Arbeiten. Die Verantwortung liegt bei jedem selbst.

 

Meine Kontaktdaten:

  • Adresse:

Louisas Musikatelier

Alte Straße 10, 36396 Steinau an der Straße

  • Telefonnummer:

+49 176 988 210 64

  • Email:

info@louisas-musikatelier.de

  • Facebook

Kontaktformular: